Was ist Achtsamkeit

Die Übung der Achtsamkeit ist eine alte buddhistische Praxis, die auch für das heutige Leben von großer Bedeutung ist. Es geht darum, aufzuwachen und in Harmonie mit sich selbst und der Welt zu leben: zu erforschen, wer wir sind und unsere Sicht der Welt und unsere Rolle darin zu hinterfragen. So lernen wir jeden Augenblick in seiner Fülle schätzen. Doch das wichtigste Ziel der Achtsmkeitspraxis ist, mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Aus buddhistischer Sicht ist der gewöhnliche Wachzustand unseres Bewußtseins äußerst begrenzt und einengend: er ähnelt in vielerlei Hinsicht eher einem langen Traum als dem Zustand wahren Wachseins. Meditation und Achtsamkeitsübungen helfen uns, aus diesem Schlaf des Automatismus und des Unbewußtseins aufzuwachen.

Sonnenuntergang in der Bretagne
Sonne und Meer

So eröffnet sich uns die Möglichkeit, uns in unserem Leben das vollständige Spektrum unseres bewußten und unbewußten Potentials zu erschließen. Weise, Yogis und Zen-Meister haben diesen Bereich seit Jahrtausenden systematisch erforscht: ihre Erkenntnisse können uns im Westen heute in hohem Maße zugute kommen; sie stellen ein Gegengewicht zu der in unserer Kultur vorherrschenden Tendenz dar, die Erde und all ihre Wesen zu unterwerfen und zu beherrschen, statt anzuerkennen, daß wir selbst ein untrennbarer Teil von ihr sind.

Durch die Selbstbeobachtung können wir zu einem Leben in Zufriedenheit, Harmonie und Weisheit gelangen. Im Grunde ist Achtsamkeit ein ziemlich einfaches Konzept: Seine Kraft liegt in der praktischen Umsetzung und Anwendung.

Achtsamkeit beinhaltet, auf eine bestimmte Art aufmerksam zu sein: bewußt, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen. Diese Art der Achtsamkeit steigert das Gewahrsein und fördert die Klarheit und die Fähigkeit, den gegenwärtigen Augenblick zu akzeptieren. Sie macht uns bewußt, dass sich unser Leben in einer Folge von Augenblicken entfaltet - dass es aus nichts weiter als diesen Augenblicken besteht.

Sind wir vollig gegenwärtig, erkennen wir den Reichtum und die Tiefe jedes Augenblicks

Sonne und Meer